Telefonsex Cam Blog

von ZART bis HART

News zum Poppen – Aphrodisiakum – die aphrodisierende Wirkung von gesundem Gemuese

Aphrodisiakum – die aphrodisierende Wirkung von gesundem Gemüse

Ein aphrodisierendes Mittel, was man bei seiner Angebeteten oder dem Angebeteten anwenden kann, der Gedanke ist sicher schon jedem einmal in den Sinn gekommen. Den anderen einzuhüllen in einen Hauch von Erotik, umgeben von endlosen Zärtlichkeiten und der Magie der Liebeslust. Das ganze hört sich nach einer Traumwelt voller sexueller Sehnsüchte und Begierden an. In der „schönsten Sache“ der Welt ist es aber genauso wie überall im Leben, die Träume sollte man wahr werden lassen. Die Kunst dabei ist einfallsreich zu sein, sein Gegenüber mit allen menschlichen Sinnen zu reizen und so aufgeregt zu machen bis Sie oder Er es vor Geilheit nicht mehr aushält. Aphrodisiaken sind nichts womit man der oder dem Liebsten Schaden zufügt und so willenlos macht das Sie oder Er nicht mehr im Stande ist eigenmächtig zu entscheiden oder zu handeln. Diese kurbeln nur ganz natürlich unser sexuelles Verlangen an und sind auch nicht gesundheitsgefährdend. Das eher ganz im Gegenteil, man tut sogar noch was Gutes für seinen Körper, in den man sich einfach gesund ernährt. Somit hat man alles in einem, eine gesunde abwechslungsreiche Ernährung und eine faszinierende Steigerung der Lust auf Sex. Die reizvolle Wirkung dieses begehrenswerten Aphrodisiakums ist gleichermaßen bei Weiblein und Männlein. Einige berichten auch dass Sie an Muschi und Penis eine derartige „heiß machende“ Wirkung verspüren. Nebenwirkungen sind aber auch hier nicht ausgeschlossen weil nicht jeder, jedes Gemüse verträgt. Jedoch alle die, die aufmerksam und aufgeschlossen gegenüber ihrem Liebes- oder Sexpartner sind wissen ohne hin alles. Alles im Sinne von Gewohnheiten, Körpernähe, Ess- und Liebesverhalten. Somit steht einigen wunderschönen Stunden voller Lust und Leidenschaft nichts mehr im Wege.

Eines vorweg noch, es gibt noch etwas womit man noch mehr „rausholen“ kann. Nämlich in dem man sich richtig Zeit nimmt und Geduld hat etwas super Schönes in der Küche zu zaubern. Je einfallsreicher man mit der Präsentation seines Gemüses ist, desto glücklicher ist der Mensch für den man sich die Mühe gemacht hat. Das heißt das belebt nochmal zusätzlich die Glücksgefühle der Verwöhnenden und so wird das heiße Vergnügen ein unvergessliches Erlebnis.

So nun nichts wie ran ans Werk, hier eine Reihe von „heiß machenden Gemüse“:

-Spargel
-Grünkohl
-Tomaten
-Sellerie
-alles rund um den Paprika (vor allem die Sorten die einen höheren Schärfegrad aufweisen), dazu gehört: Peperoni auch Peperoncino genannt und Chilli

Bitte nicht vergessen:
Nicht alles kann roh gegessen werden, sondern muss vorher einige Zeit in den Kochtopf wandern.

*Eine Garantie für die gewünschte Wirkung gibt es natürlich nicht, es kommt immer noch auf jeden Einzelnen an. Dafür sind wir Individuen, keiner gleicht dem anderen, so auch hier. Aber auf den Versuch kommt es an, denn wer es nicht probiert ist selber Schuld.

Und nun viel Freude beim zubereiten und viel Spaß beim Nachtisch;-).

Na immer noch Lust? Dann lass Dich nochmal richtig gehen beim Telefonsex.

Comments are currently closed.